Ein paar Zeilen über unsere und Eure Kerb:

Die Bernemer Kerb ist für alle da, ob Bernemer, Eingeplackte oder für die Gäste aus der ganzen Welt. Das ist unser Traditionsfest in unserem Stadtteil, das schon seit über 400 Jahren urkundlich gefeiert wird. Der Ursprung kommt von der Kirchweihe. Im Verlauf der Geschichte wurde die Bernemer Kerb von diversen Personen, Wirten oder Vereinen veranstaltet. Seit 1932 wird die Bernemer Kerb von der dazu gegründeten Bernemer Kerwe Gesellschaft 1932 e.V. veranstaltet, gepflegt und weitergeführt. So ist es und so soll es bleiben.

Mittlerweile hat sich die Bernemer Kerb zu einem großen Partyevent entwickelt, das von vielen Gastronomen, Geschäftsleuten und Vereinen mitgestaltet und unterstützt wird. Denn die Bernemer Kerb ist unsere und Eure Kerb. Die Bernemer Kerwe Gesellschaft 1932 e.V. hat schon viele Veränderungen vorgenommen, um mit der Zeit zu gehen und die Attraktivität der Bernemer Kerb auch noch für die Zukunft zu erhalten. Wir haben die Kerb an ihren Ursprungsort zurück gebracht, an die “Zwiwwelkerch” und bewirtschaften den Festplatz mit unseren Mitgliedern und freiwilligen Helfern selbst. Freitags ist auf dem Festplatz die “Blues und Folk Night” entstanden und die Kerb ist ohne unseren “Bernemer Mittwoch” nicht mehr vorstellbar.

Das sind nur einige Veränderungen, aber die Traditionen wie den „Kerbebaum einholen“, der „Große Festzug”, den „Gickelschmiss” sowie die „Lisbethverbrennung” sollen und müssen erhalten bleiben. Natürlich pflegen wir auch ein ganz normales Vereinsleben mit Weihnachtsfeier, Vereinsausflügen, Helferfest, etc.

Damit es auch so weiter geht und die Bernemer Kerb uns allen noch lange erhalten bleibt, brauchen wir Eure Unterstützung als Teilnehmer, Ideengeber, freiwillige Helfer oder gar als Mitglied, um mit uns die Bernemer Kerb in die Zukunft führen. Last uns zusammen unser Fest feiern!

Und nicht zuletzt ein großes Dankeschön an unsere Mitglieder und Helfer, ohne die unsere Kerb nicht möglich wäre!

Baum hoch!

Eure Bernemer Kerwe Gesellschaft 1932e .V.

Der Vorstand der Kerwe Gesellschaft

Dominik Müller

1. Vorsitzender

Vereinseintritt: 13.11.2013 Vorstand seit: 2014

René Eisenacher

1. Schriftführer

Vereinseintritt: 18.03.2019 Vorstand seit: 2021

1. Kassierer

Vereinseintritt: 09.10.2008 Vorstand: 2011-2021 sowie ab 2023

Alexander Cornel

2. Vorsitzender

Vereinseintritt: 23.02.2019 Vorstand seit: 2021

Jann S. Wienekamp

2. Schriftführer

Vereinseintritt: 14.05.2015 Vorstand seit: 2023

Gabriele Jaster-Oberhack

2. Kassiererin

Vereinseintritt: 12.08.2017 Vorstand seit: 2023

Gruppen im Verein

Da unser Verein aus über 130 Mitglieder besteht, gibt es natürlich auch verschiedene Interessen innerhalb des Vereins.

Natürlich ist unser Hauptinteresse unsere Kerb, aber es gibt ja nicht nur die Kerb.

Karnevalsabteilung

Hin und wieder hat unser Verein am Fasching/Fastnacht/Karnevall teilgenommen (es ist strittig innerhalb des Vereins, wie wir es nennen wollen 😉 )

seit 2018 hat sich eine Gruppe stark engagiert und ist seitdem in diesem Bereich aktiv.

Wir fahren z.B. mit beim großen Frankfurter Fastnachtsumzug und besuchen gemeinsam Klaa-Paris.

Darüber hinaus unterstützen wir auch den Großen Rat der Frankfurter Karnevalsvereine mit Material und Kraft.

Seit 2024 ist die Karnevallabteilung eine eine eigenständige Gruppe innerhalb des Vereins.

Ansprechpartner sind Melanie Halbach und Christian Henrich

Technik / Fahrzeuginteressierte

Der Verein besitzt einiges an Material und Fahrzeugen. Um dies alles regelmäßig zu warten, werden Helfer benötigt.

Aus mehreren Interessierten hat sich so eine inoffizielle Gruppe der “Technik-Verrückten” gebildet.

Diese Gruppe kümmert sich um die Fahrzeuge und bewegt diese auch mal auf Oldtimertreffen.

Ebenfalls die Wartung von Schankanlagen, PA-Technik und sonstigen Spielereien wird durch diese Gruppe realisiert.

Kern der Gruppe sind Ralf Moritz (Ehrenvorsitzender, Christian Henrich (1. Kassierer) und René Eisenacher (1. Schriftführer).

Ausgestattet mit allerlei Werkzeug ist fast alles machbar im Lager der Kerb.

Handarbeitsdamen (aufgelöst 2024)

Innerhalb des Vereins hatten sich die Kerbemädschen zu einer Handarbeitgruppe zusammengeschlossen.

Diese Gruppe war schon seit den frühen 70ern aktiv.

Die Handarbeitsdamen haben sich z.B. um unsere Trachten gekümmert, Socken und Schals gestrickt und noch so vieles mehr.

Die händisch erschaffenen Produkte wurden z.B. an Ständen auf dem Bornheimer Nikolausmarkt und derm Bernemer mittwoch angeboten.

Mangels aktiven Teilnehmern wurde die Gruppe im Januar 2024 geschlossen.

Mitgliederversammlung

Die Mitgliederversammlung ist das offizielle Gremium des Vereins.

Hier treffen sich die Mitglieder und der Vorstand einmal im Monat (im Regelfall der 2te Dienstag im Monat).

In den Sitzungen werden Planungen weiter verfolgt und Arbeitsabläufe abgestimmt. Manche Sitzungen gehen gerade mal 45 Minuten, aber auch 2h Sitzungen sind möglich.

Typische Themen in den MVs sind natürlich die Kerb, Feste wie Vatertag und Weihnachtsfeier, Veranstaltungen wie der Nikolausmarkt und Tag der Vereine, und natürlich ganz wichtig, die Aufnahme neuer Mitglieder.

 

Gerne kannst du einfach mal vorbeischauen, ist manchmal etwas trocken, aber so siehst du schon einmal den Verein.

Hauptversammlung

Einmal im Jahr laden wir zur Hauptversammlung ein. Hier wird hauptsächlich vom Vorstand berichtet, was der Verein so im Jahr getrieben hat, wie sehen die Finanzen aus usw.

Wichtig in dieser Versammlung wird auch alle 2 Jahre der Vorstand des Vereins gewählt.

Sehr wichtige Entscheidungen werden bei uns ebenfalls durch die HV entschieden.

Vorstandssitzung

Jeden Monat trifft sich der Vorstand zur Vorstandssitzung.

Hier werden die MVs vorbereitet und die Feinplanungen für Aktionen abgehalten.

Einmal im Jahr gibt es die Klausurtagung, in der die komplette Jahresplanung des Vereins ausgearbeitet wird.

Der Vorstand ist ebenfalls Planungsgruppe für die Kerb. Viele Entscheidungen werden natürlich auf den MVs besprochen.

 

Die Vorstandssitzungen sind grundsätzlich öffentlich und finden im Regelfall am ersten Sonntag im Monat statt.

Lass Dich mal sehen! (LDMS)

Text kommt demnächst

Weihnachtsfeier

Text kommt demnächst

Vatertagsfest

Text kommt demnächst

Tag der Bornheimer Vereine

Text kommt demnächst

Bornheimer Nikolausmarkt

Text kommt demnächst

Unser Lager in der Schielestraße

Text demnächst

Unser Fuhrpark

LKW – Mercedes-Benz 207D Typ 601 Pritsche, 72PS, EZ 30.09.1982

Traktor – Kramer KL250, 24PS, EZ 14.09.1960

Traktor – Deutz F1L 612-53, 12PS, EZ 01.07.1953

 

Anhänger – Humbauer 254018, 2,5t – Elektroanhänger zum Transport für Schaltkästen usw.

Anhänger – Brenderup 3250S, 750Kg – Offener Transportanhänger

Anhänger – Heinemann Z1, 400Kg – Kleiner historischer Anhänger, EZ 01.04.1972

Anhänger – Gebrüder Schwarz 6112, 2,6t – Planwagen für Traktoren, ausgestattet mit Sitzbänken, BJ 1957

Anhänger – Zapp ZA2.5, 4.4t – Mottowagen/Brunnenwagen für Umzügen, BJ 1985

Anhänger – BKG HOWA, 2t – Historischer Heu und Langholzwagen mit Längenverstellung bis 25m, BJ um 1932

 

Die Fahrzeuge der BKG können gegen ein kleines Entgelt auch von unseren Mitgliedern ausgeliehen werden. Gerade der kleine LKW erfreut sich öfters als Umzugshelfer und die kleinen Anhänger für Gartenpartys und Grünschnittentsorgung.

Unser Material

Text demnächst